Für Wen?

Für wen eignet sich die Figurenspieltherapie?

Grundsätzlich kann das Spielen mit Figuren allen Altersgruppen innere Heilung, Gesundheit und Lebensfreude bringen und eine wichtige Kraftressource darstellen – also auch Erwachsenen, die offen sind für eine spielerische Annäherung. In der täglichen Praxis wird das Angebot am häufigsten für ganz junge Menschen im Alter von ca. 5 bis 12 Jahren genutzt. Das hat naheliegende Gründe: Kinder verfügen meist noch über weniger sprachliche Möglichkeiten und können deshalb ihre Sorgen und Ängste oft noch nicht in Worte fassen. Die Figurenspieltherapie kommt dagegen auch ganz ohne Sprache aus: Handlungen mit der Figur, die Auswahl der Spielrequisiten oder die aufgebaute Spiellandschaft kann von der Therapeutin gedeutet und mit dem Kind genutzt und bearbeitet werden.